Ladungssicherung

Original Ersatzteil-Nummern dienen ausschließlich zu Vergleichszwecken. Alle Preise verstehen sich in € zzgl. der gesetzlichen MwSt. Die Abkürzung „p.f.“ findet in unseren Texten stellvertretend für „passend für“ Anwendung. Irrtümer vorbehalten. Warenabgabe nur solange Vorrat reicht.

Ladungssicherung 

Die Sicherheit beim Transport im Lkw,  im Transporter, auf Anhängern und privat ist sehr wichtig und ist gesetzlich vorgeschrieben. Ladungssicherung verhindert unter verkehrsüblichen Bedingungen verrutschen, umfallen oder wegrollen Ihrer Ware. Um Transportschäden und Unfälle von PKW´s, Transportern, Sprintern und LKW´s zu vermeiden müssen Waren und Güter fachgerecht auf der Ladefläche gesichert werden. Außerdem wichtig einzuhalten ist die zulässige Gesamtmasse bzw. die maximalen Achslasten des Fahrzeuges.

 

Gesetzlichen Regelungen

Für alle Teilnehmer des Verkehrs gilt §22 der StVO. Dieser regelt, dass die Güter selbst bei Vollbremsung oder plötzlichen Ausweichbewegung nicht verrutschen, umfallen, hin- und herrollen oder Lärm verursachen. Sonstige Pflichten des Fahrzeugführers regelt der §23 der StVO. Die rechtlichen Vorschriften werden vom BAG (Bundesamt für Güterverkehr überwacht. 

 

Außerdem wichtig zu beachten ist die VDI-Richtlinie 2700 "Ladungssicherung auf Straßenfahrzeugen". Dies ist eine Richtlinie für die ordnungsgemäße Ladungssicherung und enthält Techniken zur Sicherung der Ladung sowie zur Beschaffenheit von Ladungssicherungsmitteln.

 

Arten von Ladungssicherung

Die formschlüssige Ladungssicherung beschreibt eine lückenlose und bündige Lagerung der Ware im Frachtraum. Das Ladegut wird durch das verzurren mit dem Aufbau verbunden. Beispiele für formschlüssige Ladungssicherung sind Antirutschmatten, Spanngurte, Zurrgurte mit Ratsche, Zurrschienen, Ladebalken, Sperrbalken, und Ladungssicherungsnetze

 

Die kraftschlüssige Ladungssicherung beschreibt die Sicherungskraft durch Reibung. Denn desto höher die Reibung, umso weniger zusätzliche Ladungssicherung muss verwendet werden. Die Reibung zwischen Ware und Ladefläche kann durch Niederzurren oder Anti-Rutschmatten erhöht werden. 

 

In unserem Kategorien finden sie verschiedene Ladungssicherungssysteme, um sich und Ihre Ware ausreichend zu schützen. Neben Zurrschienen, Zurrgurten und Zurrmulden finden Sie in unserem Sortiment auch Siebdruckplatten mit Antirutschbeschichtung, , Sperrelemente, Kantenschutz  sowie Ladungssicherungsnetze

 

Anti-Rutschmatten

In unserer Kategorie Antirutschmatten bieten wir Ihnen neben Antirutschmatten als Zuschnitt oder als Meterware und Airline Schienen auch zwei Arten von Böden an. Zum einen den Siebdruckboden von WISA® und zum anderen einen Alu Boden mit Antirutschsystem.

 

Ladebalken, Unterleger und Ladekantholz

Ladebalken, Unterleger und Ladekanthölzer sind einfache Ladehilfsmittel in der Logistik und in unserem Sortiment aus Holz und Aluminium zu finden.

 

Kantenschutz und Kantenschoner

Kantenschutzwinkel, Kantenschutzecken und Kantenschutzprofile werden als Schutz für Waren und Zurrgurte eingesetzt. Wir haben verschiedene Ausführungen aus Kunststoff im Programm. Auch interessant in diesem Zusammenhang sind Zurrgurtunterlagen und Schutzschläuche für Zurrgurte.

 

Zurrgurte

Zurrgurte sind aus der Ladungssicherung nicht wegzudenken und unverzichtbar. Im Sortiment haben wir viele verschiedene Spanngurte für viele Ladungssysteme. Die Spanngurte sind nach Gurtbreite , Anwendung und Endbeschlag sortiert. Außerdem finden Sie Kantenschutz und Gurtaufroller in unserem Portfolio.

 

Sperrelemente

Das Verwenden von Ladebalken, Sperrstangen sowie Klemmbalken und Zwischenwandverschlüssen ermöglicht die maximale Ausnutzung des Ladevolumens auf der Ladefläche. Zudem sind diese Hilfsmittel zur Ladungssicherung flexibel und einfach montier bar. Alle verschiedenen Sperrelemente finden Sie bei uns im Shop.

 

Zurrmulde, Zurringe und Zurrbügel

In unseren Sortiment finden Sie Zurrmulden, Zurringe und Zurrbügel für PKW Anhänger, Pritschenaufbauten und Kastenwagen. Die Aufkleber für die für die Zurrpunkt bis 2500 daN müssen an jeden Zurrpunkt montiert werden. Außerdem wichtig bei der Ladungssicherung sind Anschlagpunkte wie Anschlagösen und Anschlagringe. Diese können verschraubt oder verschweißt werden.

 

Zurrschienen

Zurrschienen sind bei Ladungssicherung auf PKW-Anhängern, LKW´s und Transportern nicht wegzudenken.  In vielen Fällen, werden zu den bereits vorhandenen Zurrschienen zusätzliche Schienen nachgerüstet. Durch die zusätzlichen Zurrschienen entstehen mehr Zurrpunkte. An den Zurrschienen können verschiedene Zurrmittel wie Zurrgurte, Sperrelemente oder Zurrketten angebracht werden.